Veranstaltungen

Das war die 10. Lausitzer Mineralienbörse

Es war unsere Jubiläumsbörse, am 16. August 2014, gewissermaßen der Test, ob man weitermachen soll oder nicht. Mit einer solchen Veranstaltung verbindet man Erwartungen und Hoffnungen und man ist geneigt zwischen Reinfall und Erfolg zu schwanken. Betrachtet man allerdings die beachtliche Entwicklung der vergangenen zehn Veranstaltungen, wäre eigentlich jeglicher Zweifel unnötig gewesen. Und so kam es dann auch, dass wir als Veranstalter selbst überrascht waren. Rund 40 Akteure waren einfach in der Lage mit ihren Angeboten etwa 30 % mehr Besucher gegenüber dem Vorjahr anzulocken. Es hat sich eben herum gesprochen, auf der Lausitzer Börse ist immer was los. Zwischen Küchenbuffet, Achate schleifen und Gulaschkanone war alles vorhanden.

Ach ja, edle, seltene und preiswerte Steine gab es natürlich auch und das in reichlichen Mengen. Wer also die einheimischen Fundstellen nicht so richtig kennt, hatte immerhin die Möglichkeit, sich auch mühelos bei den Angeboten entsprechend zu bedienen. Wie immer haben wir uns auch dieses Mal mit unserer Veranstaltung am buchstäblichen Familiensinn orientiert. Schließlich ist das unser Geheimrezept und es hat wieder funktioniert. Keiner der Besucher hat sich gelangweilt, denn schließlich konnte man neben den schönen Steinen auch interessante Technik auf dem Areal des Museumsgeländes bestaunen. Damit sei auch erwähnt, dass die vorbildliche Kooperation zwischen der Leitung der Energiefabrik Knappenrode und unserer Bezirksgruppe beiderseitig ein enormer Vorteil ist.

Wenn wir also eine abschließende Bilanz zu unserer Zehnten ziehen wollen, dann stellen wir mit Genugtuung fest, dass die Besucher zufrieden waren, dass die Aussteller und Händler schon um 17.00 Uhr zu dieser Börse wussten, dass sie zur Elften wieder dabei sind und schließlich wissen wir als Veranstalter, dass sich am 15. August 2015 pünktlich um 10.00 Uhr die Tore der Energiefabrik Knappenrode zu unserer 11. Lausitzer Mineralienbörse wieder öffnen werden.

S. Winkler

Bitte auf die Vorschaubilder klicken.

.