Sachsen-Mineralien

Bezirksgruppe Ostsachsen der VFMG

Exkursion Nowy Kosciol (Katzbachgebirge)

19.0.2012

Um das Himmelfahrtswochenende mineralogisch nicht ungenutzt verstreichen zu lassen, entschlossen wir uns kurzfristig, eine Exkursion in kleinem Rahmen mit Fundgarantie zu organisieren. Ein kurzer Anruf bei unseren polnischen Freunden genügte und die Tour war besiegelt. So ging es am Samstag des Morgens Richtung Polen. Dort angekommen, wurden wir schon erwartet.

Als erste Überraschung wurden uns mehrere Kisten neuer Markasitfunde aus dem Lubiner Kupferschieferrevier präsentiert. Diese waren leider alle unverkäuflich. Danach ging es zu einer neuen Achatfundstelle an einer steilen Bergflanke im Katzbachgebirge. Dort hatte man sich bereits mehrere Meter in den Tuff zwischen den Rhyolithlagen gegraben. Wir sahen schon von einiger Entfernung die Achatkugeln wie Rosinen im Quarkkuchen stecken. Die Abbaustelle war so eng, dass immer nur maximal zwei Personen arbeiten konnten. Diese reichten die Funde aus dem Stollen und bei Tageslicht wurden diese begutachtet, sortiert und verpackt. Nach vier Stunden harter Arbeit mussten wir unsere Abbautätigkeit beenden, denn unser Kraftfahrer begann, in Anbetracht des wachsenden Berges von Achaten, ein finsteres Gesicht zu bekommen.

Nach einem nochmaligen Kraftakt des Transportes zum Auto konnten wir ca. 400 kg Achate im Auto verstauen. Bei schönstem Frühlingswetter traten wir mit reicher Beute unseren Heimweg an. Unser ganz besonderer Dank gilt unseren Freunden in Polen für den freundlichen Empfang und die tatkräftige Unterstützung.

- Frank Sauer

Abtransport der Funde Auto ist voll, mehr geht nicht Begutachtung der Fundstelle Beräumen der Fundstelle Blick in den Abbau Fundstelle muss beräumt werden erste Achate werden geschnitten Erste Funde gemeinsam sind wir stark gute Funde Neues Material von Lubin bei Pjotr unter Tage